Medienanfragen

Medienschaffende, die von ECAP Suisse oder einer Regionalstelle Auskünfte wünschen, wenden sich bitte an Romeo Regenass, Leiter Kommunikation ECAP, Tel. 043 444 40 70.

Anfragen per Mail bitte an folgende Adresse: [tocco-encoded-addr:MTA1LDExMCwxMDIsMTExLDY0LDEwMSw5OSw5NywxMTIsNDYsOTksMTA0]

ECAP in den Medien

Einige Highlights aus der Berichterstattung der Medien über unsere Arbeit.

«Kein Job für Migrantinnen trotz Fachkräftemangel», 10vor10, SRF, 19. Dezember 2018
Die Schweizer IT-Branche leidet seit längerem unter einem Fachkräftemangel. Dennoch finden Migrantinnen oft keine Stelle hierzulande. Im Rahmen der Fachkräfte-Initiative des Bundes hat ECAP das Projekt ict@migrants durchgeführt.

«Hilfe für Migrantinnen mit IT-Know-how», Swiss IT Magazine, 3. Dezember 2018
Trotz Fachkräftemangel finden qualifizierte Fachfrauen aus dem Ausland in der Schweiz oft nur mit Mühe eine adäquate Stelle. Das ECAP-Projekt ict@migrants macht Migrantinnen fit für den Einstieg in die IT-Branche.

«Pioniere der Integration», Basler Zeitung, 20. November 2018

ECAP und Fopras unterstützten einst die italienischen Einwanderer – heute sind sie für alle Migrantengruppen da.

 

«Karriereschub statt Unterforderung», Education Permanente, 3. September 2018
Sie haben ihre Heimatländer als qualifizierte Berufsfrauen verlassen. Doch in der Schweiz müssen Sie sich mit Gelegenheitsjobs durchschlagen. Das ECAP-Projekt ict@migrants macht Migrantinnen fit für den Einstieg in die IT.